Im Zusammenhang mit Containern muss die STL ( Standard Template Library gem. ISO C++ ) erwähnt werden. Templates sind schablonenhafte Muster, die vieles einfacher machen.

Im Zuge der STL ergeben sich drei Hauptbegriffe: Container, Iteratoren und Algorithmen. Sie haben der Reihe nach folgende Aufgaben: Aufbewahren, Navigieren und Operieren.

Genannte Begriffe sind nicht unbedingt Kommandos oder Bibliotheken, sondern ein Prinzip, eine Methode. So dient im ersten Quellcode das Array als Container und der Zeiger ist der Iterator ( lat. iterare = wiederholen ). Beides ganz gewöhnliche Werkzeuge, die an anderer Stelle isoliert behandelt werden. Einzig das Kommando find zusammen mit der Library algorithm ist hier neu.

Ferner ist zu betonen, daß lediglich der Iterator, also der Zeiger suc im ersten Beispiel, direkten Kontakt mit dem Container hat. Im zweiten Beispiel wird´s noch einfacher.

Arrays  |  Klassen  |  Zeiger  |   Texte suchen und ersetzen   JavaDome: for each

Startseite  |  Hinweise und Impressum  |  Facebook  |  Twitter  |  Google plus